Bärlauchbutter

Bärlauchbutter

Noch ist Bärlauch-Saison, und dieses Rezept ist ein wunderbar vielseitiger Begleiter in das Frühjahr. Bärlauchbutter passt hervorragend zum Steak vom Grill, zu Pellkartoffeln, zum ersten Spargel oder schlicht aufs Brot.

  • 250g Butter
  • 1 Bund frischen Bärlauch (eine gute Handvoll)
  • Zitronenzeste einer halben Bio-Zitrone
  • Salz
Bärlauch im Wald
Der Bärlauch steht im Moment, Mitte April, kurz vor der Blüte.

Die Butter bei Raumtemperatur weich werden lassen. Den Bärlauch waschen, trockentupfen und mit einem wirklich scharfen Messer fein hacken (Ist das Messer stumpf, werden zu viele Pflanzenzellen zerdrückt und die Butter bekommt eine bittere Note).

Bärlauch und Butter in einer ausreichend großen Schüssel miteinander vermengen (ich nehme dazu schlicht eine Gabel), die Zitrone gründlich waschen und die Hälfte der äußeren Schale mit einem Zitronenschaber in die Butter hobeln. Nach Geschmack salzen.


Teile diesen Beitrag! Abonniere unseren Blog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.