Granatapfelkerne

Granatapfelrelish

Perfekt zu dunklem Fleisch oder Wild

Fruchtige oder beerige Soßen, Dips und Relishe sind beispielsweise in der georgischen Küche sehr verbreitet. Dieses Relish entstand spontan beim Probekochen eines Rehrückens.

Wild und Granatapfel passen nicht nur geschmacklich ganz hervorragend zusammen, es sind auch Produkte derselben Saison. Herbst und Winter ist die Zeit kräftiger Wildgerichte, und in den Obstauslagen der Supermärkte und der orientalischen Gemüseläden finden sich neue Granatäpfel aus dem Mittelmeerraum – also der relativen geografischen Nähe.

Granatapfelrelish für vier Personen:

  • 1 Granatapfel
  • 3 EL Zucker
  • 1 rote Zwiebel
  • 200ml Rotwein (Burgunder oder Regent, beispielsweise)
  • 100ml Wildfond oder Gemüsebrühe
  • 1 EL roter Balsamicoessig
  • 1 Messerspitze Chilipulver

Die Kerne aus dem Granatapfel herauslösen. Die Zwiebel pellen und fein würfeln. Den Zucker in einem Topf leicht schmelzen und ein ganz klein wenig karamellisieren lassen. Dann die Zwiebel hinzufügen und leicht mitkaramellisieren lassen.

Die Granatapfelkerne dazugeben, kurz dünsten lassen und das Ganze dann mit dem Rotwein, der Brühe und dem Balsamico ablöschen. Das Chilipulver dazugeben und das Relish einkochen lassen, bis es eine leicht sirupartige Konsistenz annimmt. In eine Schale füllen und abkühlen lassen.


Bildnachweis

35858725_m.jpg: simoneandress ; 123rf.com


Teile diesen Beitrag! Abonniere unseren Blog!

1 Kommentar

Comments are closed.